PATCHWORKLEBEN.CH
Gemeinsam eine Familie werden

Brauchen wir professionelle Hilfe?

Partner Beratung Hilfe

"Eure familiäre Situation ist zurzeit ja nicht gerade einfach. Vielleicht überlegt ihr euch, ob ihr nicht doch professionelle Hilfe in Anspruch nehmt. Denkt auch an die Kinder!"

Ratschläge wie diese von aussenstehenden Personen, die es vermeintlich nur gut meinen, fühlen sich oft tatsächlich wie Schläge an - vor allem dann, wenn Du Dir eigentlich gar keine Meinungsäusserung erbeten hattest sondern womöglich lediglich jemanden brauchtest, der Dir zuhört.

"Professionelle Hilfe": Das klingt ja, als wäre mit Dir, Deinen Kindern oder Deiner Gesundheit etwas nicht in Ordnung, als ginge es um Leben und Tod. Brauchen nicht nur psychisch kranke Menschen Hilfe von Psychologen und Therapeuten? Du bist lediglich eine Patchwork-Mama, hast Dich vom Vater Deiner Kinder getrennt und lebst nun in einer neuen Beziehung. Dein neuer Partner hat ebenfalls Kinder - das ist doch kein Grund gleich sein Leben infrage zu stellen, oder?

Trennungen hinterlassen immer Spuren

Ganz so einfach ist Deine Lage vermutlich doch nicht, wenn Du ganz ehrlich zu Dir selbst bist. Das muss nicht unbedingt gleich heissen, dass Du psychische Probleme hast. Fakt ist aber, dass Du versuchst Dein altes Leben hinter Dir zu lassen und Dir gemeinsam mit Deinen Kindern und Deinem jetzigen Partner ein Neues aufzubauen. In dieser Situation hat jeder mit eigenen Problemen zu kämpfen und muss seinen Platz in dieser Familienkonstellation neu finden. Selbst wenn Du Dich mit dem Vater Deiner Kinder gut verstehst, so verändert sich der Alltag einer Familie komplett, wenn sie aus welchem Grund auch immer nicht mehr so weiterbesteht, wie sie es viele Jahre getan hat. Deine Kinder brauchen den Kontakt zu ihrem Vater, fühlen sich vielleicht aber sogar mitverantwortlich dafür, dass ihre Eltern nicht mehr zusammen leben können und wollen. Oder sie sind eifersüchtig und wütend auf den neuen Mann im Leben ihrer Mutter. Du selbst hast möglicherweise einen langen Leidensweg hinter Dir, weil die Beziehung zum Vater Deiner Kinder gescheitert ist - aus welchen Gründen auch immer. Und Deinem neuen Partner und dessen Kindern geht es ähnlich. So hat jeder sein Päckchen zu tragen, wie es so schön heisst - aber dieses Päckchen, diese Last, kann ziemlich schwer sein und es ist möglich, dass es euch nicht gelingt ohne Hilfe wieder ganz von vorne anzufangen und das Vergangene hinter euch zu lassen.

Ältere Kinder leiden oft mehr als jüngere unter der Situation

Es kann daher durchaus sinnvoll sein, wenn sich Patchworkfamilien Hilfe holen. Eine Therapie ist ja nicht die einzige Möglichkeit Probleme anzugehen. Vielleicht hilft es schon, den Kontakt zu anderen Familien zu suchen, die Ähnliches erlebt haben und sich mit ihnen auszutauschen. Wichtig ist, dass Du Dir eingestehst, wenn die Situation zu eskalieren droht. Auch wenn Du selbst glücklich bist, kann es ja sein, dass Deine Kinder grössere Schwierigkeiten haben als Du. Möglicherweise fühlen sie sich überfordert, entwickeln Ängste und leiden unter Orientierungslosigkeit. Zwei Familien können nicht von heute auf morgen zusammenwachsen - das ist ein Prozess, der selten ohne Konflikte und Spannungen verläuft. Das gilt besonders dann, wenn Deine Kinder und die Deines Partners bereits im Schulalter sind und viele Dinge kritisch hinterfragen.

Tipp: Offenheit, Ehrlichkeit und Sensibilität an den Tag legen

Beobachte Deine Kinder genau und suche immer wieder das Gespräch mit ihnen. So erkennst Du schnell, ob es ihnen gut geht oder ob sie sich schwer tun, ihr Leben als Teil einer Patchworkfamilie zu akzeptieren. In diesem Fall kannst Du Dich auch zunächst beim Jugendamt oder bei unabhängigen Stellen beraten lassen um herauszufinden, wie Du Deiner Familie am besten helfen kannst.

Bildquelle: feworave / pixabay.com

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
PATCHWORKLEBEN.CH
Gemeinsam eine Familie werden

FB digitalGoogle digitalTwitter digitlRSS digitalpatchworkleben mail

Hinweis: Unsere Webseite nutzt Cookies um Ihnen einen besseren Service zu bieten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass wir Ihre Erlaubnis haben Cookies zu setzen. Informationen zum Einsatz von Cookies sowie unsere Datenschutzbestimmungen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und über unser Impressum.     Mehr Informationen    Einverstanden